Colors of Berlin Köpenick – KPM

89,00 

Inkl. 19% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Vorrätig

Artikelnummer: 111008 Kategorien: , Schlagwörter: , , ,

Beschreibung

Colors of Berlin Köpenick von KPM

Die Ikone aus Enzo Maris Designservice BERLIN glänzt in irisierenden Farben. Die Edition schimmert und glänzt ganz wie die Berliner Bezirke. Jede der unterschiedliche Tassen ist nach einem Berliner Stadtbezirk benannt. Der Stadt der KPM. In einem innovativen Manufakturverfahren wird die BERLIN Frühstückstasse mit der Lüsterfarbe per Hand besprüht. Erst nach dem Farbbrand kommt der glänzende Farbton zum Vorschein.

Ob die Tasse den Schreibtisch ziert oder der Kaffeetisch in unterschiedlichen Farben damit eingedeckt wird, zieht die Tasse alle Blicke auf sich!

Colors of Berlin Köpenick von KPM mehr Informationen

Material: Porzellan

Maße:
Höhe: 8 cm
Durchmesser: 9,6 cm
Inhalt: 0,3 Liter

Nicht spülmaschinenfest, nicht mikrowellengeeignet

Unser Pflegehinweis
Damit die Freude an dem facettenreichen Schein der Tasse möglichst lang anhält, wird sie bestenfalls per Hand gereinigt, getrocknet und nicht gestapelt, um das Verblassen ihrer Farbe und Kratzer zu vermeiden. Denn die halbtransparente, metallisch-schimmernde Lüsterfarbe ist auf Porzellan sehr selten und somit eine Besonderheit, die auch besonders liebevoll behandelt werden will.

 

Mehr über KPM – Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin

Zurück geht die Geschichte der KPM bereits auf die Gründung der ersten Porzellanmanufaktur in Berlin im Jahre 1751 durch den Kaufmann Wegely. Dieser Verkaufte sie jedoch bereits im Jahre 1757 an den Kaufmann Gotzkowsky. Das „weiße Gold“, wie Porzellan auch genannt wird, ist damals die große Leidenschaft Friedrichs II. von Preußen, der die Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin im Jahr 1763 von Kaufmann Johann Ernst Gotzkowsky übernimmt. Der König gibt ihr den Namen und sein Zeichen: das kobaltblaue Zepter. Bis zur Abdankung Wilhelms II. im Jahr 1918 ist die KPM Berlin im Besitz von sieben Königen und Kaisern. Heute ist die Manufaktur wieder in privat Besitz und stellt das feine Porzellan noch immer ausschließlich in Berlin Charlottenburg her.

Die größte Bekanntheit genießt bis heute wohl die Serie Kurland mit ihrem klassischen und dennoch zeitlosem Design. Die Form geht auf einen Entwurf aus dem Jahre 1790 zurück und wird fortlaufend an die Bedürfnisse der Zeit und ihrer Menschen angepasst. So gehören heute ein Coffee To Go Becher und eine Müslischale ebenso zur Kollektion wie die klassische Kaffeekanne. Zu den Klassikern des KPM Sortimentes gehören auch viele Vasen und Geschenkartikel die durch ihr gutes Design und ihre hervorragende Verarbeitung oft über Generationen weitergegeben werden.

Eine ganz neue moderne Facette zeigt KPM im Jahr 2016 mit dem Launch der LAB Serie.

Im Laufe der Jahrhunderte haben neue Designs und Serien Einzug gehalten in das Sortiment der traditionsreichen Manufaktur, andere sind gewichen. Die Handwerkskunst und die Malerei sind immer geblieben!

 

 

Zurück zu Colors of Berlin

Colors of Berlin Frühstückstasse Koepenik - KPM

Colors of Berlin Köpenick - KPM

89,00 

Vorrätig