Pfeffermühle “Nancy” Acryl 22 cm – Peugeot Saveurs

44,90 

Inkl. 19% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Vorrätig

Artikelnummer: 67302 Kategorien: , Schlagwörter: , , ,

Beschreibung

Pfeffermühle Nancy Peugeot Saveurs

Das Mahlwerk der Pfeffermühle Nancy von Peugeot Saveurs ist aus einem besonderen Edelstahl gefertigt. Es ist sehr präzise und man erhält ein feines Mahlergebnis. Durch die Verarbeitung von hochwertigem Edelstahl ist das Mahlwerk gegen Korrosionen geschützt. Die Form des Mahlwerks wurde speziell angepasst, um getrocknete Pfefferkörner in feinstes Pulver zu verwandeln. Durch das eingebaute U-Select Mahlwerk hat man die Möglichkeit, zwischen 4 Mahlgraden zu wählen und auf diesem Wege die feine des Gemahlenen zu bestimmen.
Überzeugt von der Qualität des Mahlwerkes gewährt Peugeot Saveurs auf das Mahlwerk eine Garantie von 25 Jahren und 5 Jahren auf die Mühle selbst.

 

Informationen zur Mühle:
Höhe: 21 cm
Material: Akryl/ Kunststoff
Mahlgrade: 4
Variante: U Select (Mahlwerk)

Hinweis: Die Körner dürfen nicht größer als 4 mm im Durchmesser sein, da es ansonsten passieren kann, dass das Mahlwerk nicht richtig arbeiten kann. Bitte möglichst keine Pfeffermischungen mit “rosa Pfeffer” verwenden (maximal 15%). Bei dem rosa Pfeffer handelt es sich um getrocknete Beeren, die das Mahlwerk auf Grund ihres Feuchtigkeitsgehaltes verkleben können.

 

Mehr über Peugeot Saveurs

1810: Die Firma Peugeot wird von den Gebrüdern Jean-Pierre und Jean-Frédéric Peugeot gegründet. Zu Anfang haben diese feine Metallbänder und Federn hegestellt.
1840: Die erste Kaffeemühle wird angeboten, welche in 10 verschiedene Größen angeboten wurde und bis 1870 den Namen trug „Das gewöhnliche Modell“.
1850: Der Löwe wird das Firmenzeichen und erscheint erstmals auf den Sägeblättern und soll damit die Qualität der Werkzeuge und Utensilien von Peugeot symbolisieren.
1874: Die erste Tisch-Pfeffermühle „Modell Z“ wird von Peugeot auf den Markt gebracht. Sie ist die am weitesten verbreitete Mühle zu ihrer Zeit. Noch immer, fast 150 Jahre nach ihrer Einführung, wir diese Mühle hergestellt.
1932: In diesem Jahr werden die ersten lackierten Modelle der Peugeot Pfeffermühlen angeboten und seither ständig weiterentwickelt.
1968: Das Modell „Tahiti“ wird eingeführt und in verschiedensten Farben verkauft von grün bis orange ist alles dabei. Auch heute noch wird das Modell hergestellt und zählt zu den Beliebtesten Modellen. Nur der Name hat sich geändert und so wurde aus „Tahiti“ – „Fidji“.
1975: Mittlerweile umfasst das Sortiment bereits 23 verschiedene Modelle der Tisch-Pfeffer- und Salzmühlen, welche in 70 verschiedenen Variationen verfügbar ist.
1987: Das mittlerweile wohl bekannteste Modell “Paris” wird Ende der 1980er Jahre eingeführt. Heute reicht die Auswahl dieses Klassikers  von lackierten farbigen Varianten über Akryl bis hin zu Mühlen aus unterschiedlichen naturbelassenen Hölzern in Größen von 10 cm bis 110 cm.
2004: Das System “U Select” zur feinen Einstellung des Mahlgrades wird eingeführt. Nunmehr kann man selbst entscheiden, wie grob oder fein der Pfeffer oder das Salz gerade gemahlen werden soll.
2007: Mit der Übernahme von „L’ésprit et le vin“ wird das Sortiment um den Bereich „Wein- Accessoires“ erweitert und Peugeot kann sich in den drei Bereichen Gewürze, Wein und Kaffee behaupten.